AUF ZUR SCHNITZELJAGD FÜR KINDER

Manche Spiele sind zeitlos spannend. Eine coole Schnitzeljagd gehört ultimativ dazu. Generationen haben sich schon auf die Fährte begeben: Hinweise suchen, knifflige Aufgaben und Rätsel lösen, geheime Verstecke entdecken und endlich den Schatz finden – Kinder lieben solche Abenteuer. Eine Schnitzeljagd macht einfach immer Spaß. Auf jedem Kindergeburtstag ist eine solche Schatzsuche ein Highlight. Eine Schnitzeljagd lässt sich für 8- bis 10-Jährige ebenso gestalten wie für 10- bis 12-Jährige, für Jungen genauso wie für Mädchen. So klappt es mit der perfekten Schnitzeljagd:
schnitzel_gelaende.jpg

Das Gelände

Eine Schnitzeljagd macht draußen am meisten Spaß: Im Wald, im Park oder einfach in der Nachbarschaft. Bei miesem Wetter kann auch in der Wohnung gespielt werden. Mit den passenden Aufgaben geht alles.
schnitzel_dauer.jpg

Die Dauer

Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren kann die Schnitzeljagd zwischen zwei und drei Stunden dauern. Je nach Planung auch etwas länger. Bei der Vorbereitung sollten Erwachsene die Strecken abgehen, um die Dauer abzuschätzen.
schnitzel_gruppe.jpg

Die Gruppe

Bis zu zehn Kinder sind bei einer Schnitzeljagd als Team gut zu beschäftigen. Sind mehr Kinder unterwegs, wächst die Gefahr, dass einige nur noch mitlaufen. Wichtig sind Aufgaben, die Team als Ganzes fordern.

SPANNENDE SCHNITZELJAGD AM KINDERGEBURTSTAG

Die 10 besten Tipps:

  1. Knifflige Rätsel: Für eine Schnitzeljagd mit Kindern empfehlen sich etwa acht bis zehn Rätsel- und Suchaufgaben. Sie sorgen für mehr Action als nur ausgelegten Spuren zu folgen.
  2. Welche Aufgaben? Die Aufgaben für die Schnitzeljagd können so gestaltet sein, dass ihre Lösung den weiteren Weg vorgibt. Dann können 10- bis 12-Jährige allein losgeschickt werden. Alternativ dienen die Schnitzeljagd-Aufgaben nur dazu, die Sache spannender zu machen. Dann muss ein Erwachsener als Spielleiter mitgehen und an den Stationen die Lösung der Rätsel überwachen.
  3. Abwechslung bei den Aufgaben: Auf Abwechslung bei den Aufgaben für die Schnitzeljagd achten und auch die Verstecke variieren.
  4. Schnitzeljagd mit Motto: Ein Motto macht die Schnitzeljagd für Kinder attraktiver: Piraten, Hexen, Zauberer, Meerjungfrauen, Polizisten, Entdecker kommen gut an. Die Aufgaben werden dann entsprechend formuliert und die Schatzsuche in eine Geschichte eingebettet.
  5. Passendes Design: Je nach Motto können die Aufgabenzettel für die Schnitzeljagd passend gestaltet werden: Mit blau-grünem Glitzer für die Meerjungfrauen, Spinnenmuster bei Hexen und Zauberern, mit aufgemalter oder aufgeklebter Augenklappe bei Piraten.
  6. Kooperative Aufgaben: In jeder Gruppe zeigt sich schnell ein Anführer, der vorneweg prescht. Damit die zurückhaltenderen Kinder auch zum Zuge kommen, sollten entsprechende kooperative Aufgaben eingeplant werden.
  7. Der Weg zum Schatz: Bis ins letzte lässt sich eine Schnitzeljagd nicht planen. Wenn die Kinder Hinweise falsch verstehen oder Rätsel nicht lösen können, müssen Sie als Eltern helfen. Die Schatzkiste soll schließlich nicht unentdeckt bleiben.
  8. Dauer der Schnitzeljagd: Wenn Sie die Schnitzeljagd vorbereiten, gehen Sie die Strecke vorher ab. So ermitteln Sie die ungefähre Dauer. Rechnen Sie genügend Zeit zum Lösen der Rätsel und Aufgaben dazu. Achten Sie auf mögliche Gefahrenstellen im Verkehr oder in der Natur, damit im „Jagdfieber“ kein Unfall passiert.
  9. Verstecke für die Schnitzeljagd: Denken Sie beim Verstecken an die Perspektive der Kinder: Können sie den Hinweis entdecken?
  10. Aufräumen: Denken Sie daran, dass Markierungen wie Luftballons oder Plastikband wieder entfernt werden müssen. Sägemehl und Stöckchen in der Natur können dagegen liegenbleiben.

Tipp: „Echt alte“ Karten basteln

Eine Schatzkarte oder ein Aufgabenzettel kann ganz leicht in „alt“ verwandelt werden: Dafür das Papier zerknüllen, wieder glattstreichen, durch schwarzen Tee ziehen und trocknen lassen. Alternativ kann auch leicht feuchtes Kaffeepulver auf dem Papier verstrichen werden. Zusätzlich können mit einem Feuerzeug vorsichtig die Ränder angesengt werden.

schnitzel_karte.jpg

IDEENKISTE FÜR DIE SCHNITZELJAGD

schnitzel_team_1.jpg

Coole Aufgaben für 8- bis 10-Jährige

Kombinieren Sie Ihre eigene Schnitzeljagd. Wir haben Aufgaben zusammengestellt, die Sie individuell anpassen können. Die Aufgaben für die Schatzsuche sind so gestaltet, dass die Kinder Spaß beim Rätseln haben und die Lösung jeweils einen Hinweis auf die nächste Station verrät.

Spaß bei der Schnitzeljagd in der Natur:

  • Wie viele Bäume stehen von hier bis zur nächsten Abzweigung? Sind es mehr als sieben, müsst ihr links gehen, sind es weniger, geht es rechts weiter.
  • Nimm einen Kompass und gehe von hier fünf Minuten in westlicher Richtung.
  • Kooperative Aufgabe: Das nächste Ziel (ein Aussichtspunkt, ein markanter Baum o.ä.) fotografieren, ausdrucken, zerschneiden. Die Kinder müssen die Teile zusammensetzen um weiterzukommen.
  • Die Wegbeschreibung im Morsecode aufschreiben. Morsealphabet dazulegen. In Glas stecken und in Laub oder Sand verbuddeln. Kleines Stöckchen als Markierung nicht vergessen
  • Wegbeschreibung als einzelne Worte auf Zetteln in einen Baum hängen oder unter Steine legen. Die gefundenen Zettel müssen dann zum sinnvollen Satz zusammengesetzt werden.
  • Die Strecke zur nächsten Station auf die Rückseite eines Markierbandes/Plastikbandes schreiben und spiralförmig um einen Baumstamm wickeln, Schrift nach innen.
  • Wie viele Buchstaben hat das schnellste Säugetier der Welt (Gepard=6 Buchstaben)? Multipliziert die Zahl mit 100 und geht so viele Schritte (= 600 Schritte) Richtung Norden.
  • Die Route zur nächsten Station als Bandwurmsatz rückwärts schreiben. Den Zettel unter einem kleinen Steinhaufen verstecken.
  • Letzte Station: Eine Schatzkarte mit Weg zum Schatz basteln
schnitzel_team_2.jpg

Coole Aufgaben für 10- bis 12-Jährige

Wir haben Aufgaben beispielhaft zusammengestellt, die Sie zum Beispiel für einen Kindergeburtstag ganz einfach an Ihre Gegend anpassen können. Unsere Rätsel und Hinweise für die Schatzsuche sind so formuliert, dass die Lösung jeweils zur nächsten Station führt. Die Hinweiszettel sollen natürlich phantasievoll versteckt werden. So haben die Kinder bei ihrem Abenteuer doppelten Spaß: Die Zettel finden und die Rätsel lösen. Weitere Ideen für Schnitzeljagd-Aufgaben, die Sie flexibel nutzen können, finden Sie bei den Aufgaben für 8- bis 10-jährige.

Statt zu einem Schatz kann die Schnitzeljagd auch zu einer Eisdiele, Pizzeria oder einer anderen Location führen – ein super Ausklang für eine Schnitzeljagd am Kindergeburtstag.

Spaß bei der der Schnitzeljagd im Wohngebiet

  • Wie viele Laternen stehen im Amselweg zwischen Hausnummer 3 und 21? Wenn es weniger als fünf sind, geht ihr rechts. Wenn es mehr sind, geht ihr links.
  • Wer wohnt in der TRGSSEOHESATE XVII? (Goethestraße 17 Buchstaben vertauschen und Hausnummern in römischen Zahlen angeben) Zählt die Buchstaben des Nachnamens. Diese Zahl sagt euch, bei welcher Hausnummer in dieser Straße die nächste Spur versteckt ist.
  • Wie viele Augen hat ein Würfel zusammengerechnet? Multipliziert das Ergebnis mit 3. Wenn Ihr von hier so viele Schritte Richtung Osten geht, findet Ihr die nächste Spur.
  • Was ist 8 multipliziert mit 9 und dividiert durch 12? Das Ergebnis verrät euch die Hausnummer im Habichtweg, wo ihr die nächste Spur findet.
  • Foto von bekanntem Gebäude zerschnipseln, das als nächstes gefunden werden soll.
  • Wie viele Fenster hat das Gebäude XX. Die Zahl sagt euch die Hausnummer im Drosselweg, wo der nächste Hinweis versteckt ist.
  • Die Wegbeschreibung im Morsecode aufschreiben. Morsealphabet dazulegen
  • Ihr wollt mit dem Bus von der Adlerstraße zum Sportplatz an der Kennedyallee fahren. Ihr seid um 14.30 da. Wie lange müsst ihr warten, bis der richtige Bus kommt? Die Minuten verraten euch die Hausnummer in der Adlerstraße, wo ihr den nächsten Hinweis findet.
  • Die Route zur nächsten Station als Bandwurmsatz rückwärts schreiben
  • In welche Himmelsrichtung zeigt die Uhr der Elisabethenkirche? Geht in dieser Richtung erst geradeaus, dann die erste Straße links und dann die zweite Straße rechts.

SCHNITZELJAGD UND SCHATZSUCHE: DIE BESTEN VERSTECKE

schnitzeljagd.jpg
  • Zettel in Mauerritzen stecken
  • Unter Steine legen
  • In Wohngegenden unter einer Fußmatte platzieren
  • An Gartenzäunen festbinden
  • Hinter Verkehrsschildern, Straßenlampen, Pfosten platzieren
  • An Bäumen festbinden
  • Auf Spielplätzen im Sandkasten vergraben
  • An einer Schnur im Gully baumeln lassen