Einladung

12_12_3.jpg

Auch in Zeiten von SMS und WhatsApp gehört eine hübsch gestaltete Einladung, die euer Kind seinen Gästen persönlich überreichen kann, zu einer coolen Geburtstagsparty dazu.

Sie sollte dem Motto entsprechend gestaltet sein und unbedingt folgende Informationen enthalten: 

  • der Name des Empfängers (des Gastes)
  • der Name des Absenders (des Gastgebers)
  • der Ort der Party
  • das Datum der Feier
  • der Anlass, zu dem eingeladen wird

Ergänzt werden kann die Einladung um weitere Informationen, die für die Gäste sicherlich hilfreich sind. Zum Beispiel:

  • eine Wegbeschreibung zu euch nach Hause bzw. zu deiner Location.
  • bei einer Mottoparty: das Motto und den Dresscode der Feier.
  • bei Geburtstagsfeiern: Geschenkwünsche. Das erleichtert den Gästen das Geschenke-Suchen.
  • bei Übernachtungspartys: Müssen die Gäste etwas mitbringen? Schlafsack, Isomatte etc.?
  • Bitte um Rückmeldung. Dazu natürlich eine Telefonnummer mit angeben.

In unserer Checkliste könnt ihr abhaken, ob ihr an alles gedacht habt. 

Bei der Gestaltung der Einladungen seid ihr und euer Kind ganz frei. Ist eine Motto-Party geplant, sollten auch die Einladungen das Motto aufgreifen. Wie wäre es für eine Halloween-Party zum Beispiel mit einer Einladung in Form eines Grusel-Kürbisses? Einfach aus Tonpapier ausschneiden, gestalten und mit Finelinern oder Kalligraphie-Stiften beschreiben – fertig! Oder bastelt doch Papier-Schlafmasken als Einladung für eine Pyjamaparty. Die Gäste werden begeistert sein! 

Übrigens: In unserem Kalligraphie-Set zum Beispiel ist alles drin, was ihr und euer Kind für die Gestaltung der Einladungen braucht: Blanko-Karten und viele bunte Schönschreibstifte für grenzenlose Kreativität.